Dort entlang, bitte: #cowboyhonda

2018 war der Zeitpunkt Abseits meiner Profession eine – wie sagt man so schön – eine »neue Herausforderung zu suchen«. Dies gestaltete sich inhaltlich durch eine mehrere Monate dauernde Motorradtour und auf der Designebene folgendermaßen:

Der moderne Cowboy, anstatt auf dem Pferd mit 4 Hufen auf dem Motorrad mit 2 Rädern unterwegs. Alle Besitztümer ans treue Roß geschnallt und mit dem Sattel fest verwachsen. Da es sich um eine Africa Twin handelt, wurde die Kriegsbemalung als sekundäres Element verwendet.

Um in Instagram, Facebook und Youtube Varianz in der Gestaltung zu erzielen, wurde ein Farbschemata entwickelt und die Varianten ausgearbeitet:

Damit konnte dann ohne Rechner (Mobile only!) sowohl Abtrenner der verschiedenen Reiseetappen erzeugt, also auch Videos unterwegs geschnitten und animiert werden:

Von unterwegs blieben die daheimgebliebenen örtlich über Polarsteps, inhaltlich über Instagram und Youtube auf dem Laufenden: